Unsere Labore

Die integrative Nutzung der Hochschullabore als Teil unserer angewandten Forschungsvorhaben befähigt uns zu einer prototypischen Implementierung bis Technology Readiness Level (=TRL) 6 und ermöglicht damit eine direkte Anschlussfähigkeit zur Wirtschaft. Das DLT-lab hat dabei Zugang zu drei voll ausgestatteten Labors, die eine umfängliche Evaluation von unterschiedlichen Anwendungsfälle und Szenarien für DLT-basierte Lösungen ermöglichen.

Virtuelles Kraftwerk Neckar-Lab

In diesem Labor wird die Integration und Kommunikation verteilter Energieressourcen auf Basis von DLT-Knoten und Smart-Contracts implementiert und Transaktionen zwischen den Komponenten simuliert. Das Labor enthält drei verschiedene Microgrids, die mit dem Hauptnetz verbunden sind und mit verschiedenen Komponenten wie BHKW, PV-Anlage, Batterien, Ladestationen für Elektromobilität, Fernwärme und Wärmespeicher konfiguriert werden können.

ESB Logistik-Lernfabrik

Die ESB Logistik-Lernfabrik bildet ein exemplarisches Produktionsunternehmen mit seiner gesamten industriellen Wertschöpfungskette und einem wechselndem Produkt- und Dienstleistungsportfolio ab. Insbesondere Prozesse im Bereich Produkt- und Arbeitssystemengineering, Wareneingang, Lagerung, Kommissionierung, Produktion, Montage und Additive Fertigung sowie Distribution werden nachgebildet und ganzheitlich betrachtet.

Internet of things (IoT) Labor

Das IoT-Labor der Hochschule Reutlingen ist ein multidisziplinärer Raum, um verschiedene Konzepte im Ambient Assisted Living zu testen.

Regelungstechnik Labor

Das Regelungstechnik Labor erlaub verschiedene Konfogurationen und Test von Regelungssystemen basierend auf DLT.